Karten · Stampin'up · Stempeliges

Do more of what makes you happy

Besondere Menschen verdienen eine besondere Karte. Als ich vor etlichen Wochen den großen Schriftstempel bei einer Instagram-Verlosung von Darkroom Door gewonnen habe hatte ich eigentlich nicht vor ihn solange ungenutzt auf meinem Tisch liegen zu lassen aber manchmal dauert es halt bis einem die passende Idee oder Gelegenheit kommt.


Der Flamingo ist schon ein kleiner Vorgeschmack auf das was jetzt kommt – es ist nämlich eine Ziehkarte geworden und wenn man oben am Bännel zieht sieht sie plötzlich so aus:


Im innern verbirgt sich eine kleine Urlaubsszene. Wobei es hier eigentlich nicht um Urlaub direkt geht sondern eine Veränderung im Leben die durchaus Abenteuercharakter hat und die Empfängerin hoffentlich so richtig „happy“ macht. Ab sofort wird Sie nämlich da arbeiten wo andere Urlaub machen – auf einer klitzekleinen Insel.


Und wenn man plötzlich so eine Gelegenheit bekommt und außerdem noch Geburtstag hat ist das ja schon etwas wozu man eine tolle Karte verdient hat ! Was meint Ihr?

 

 

 

Advertisements
Karten · Stampin'up · Stempeliges

Kindheitserinnerungen mit Paper Piecing

Habt Ihr auch früher „Disco-Roller“ gehabt? Ich gebe zu, meine waren nicht mit Pünktchen und Herzchen, aber die Erinnerung war direkt wieder da als ich diesen Stempel letztes ( oder war es schon vorletztes ? ) Jahr sah.

In meinen Stammforum, der Stempelecke, gab es ein Wichteln zum Thema „Paper Piecing“ – so nennt sich die Technik, bei der man ein Motiv auf Designerpapier stempelt und dann weiter verwendet.

Man kann dabei das ganze Motiv oder auch nur einen Teil nutzen, wie ich es hier bei den Rollschuhen gemacht habe. Zuerst habe ich sie einmal mit schwarz auf weissen Karton gestempelt, und dann nochmal auf das hübsche DP. Dann ausgeschnitten und nur die Schuhe und die beiden Stopper verwendet und auf das gestempelte Motiv aufgeklebt. Und schon hat man Pünktchen-Roller 🙂

Um nun den Hintergrund so schön rosa (Kirschblüte) zu bekommen habe ich die Rollschuhe „maskiert“, d.h. auf ein Post-it gestempelt, ausgeschnitten, aufgeklebt und mit einem Flatschen-Stempel so oft drüber gestempelt bis es mir gefiel. Dann das Post-it abziehen und fertig ist eine tolle Karte – die ich am liebsten selber behalten hätte. Ich hoffe sie gefällt meinem Wiki so gut wie mir.

  • Rollschuhe von Darkroom Door
  • „Flatschen“ von Stampin‘ Up (Feierstimmung)
  • Spruch von Crafty Individuals
  • Papier von Echo Park
  • Tinte und Farbkarton in Kirschblüte