Do more of what makes you happy

Besondere Menschen verdienen eine besondere Karte. Als ich vor etlichen Wochen den großen Schriftstempel bei einer Instagram-Verlosung von Darkroom Door gewonnen habe hatte ich eigentlich nicht vor ihn solange ungenutzt auf meinem Tisch liegen zu lassen aber manchmal dauert es halt bis einem die passende Idee oder Gelegenheit kommt.


Der Flamingo ist schon ein kleiner Vorgeschmack auf das was jetzt kommt – es ist nämlich eine Ziehkarte geworden und wenn man oben am Bännel zieht sieht sie plötzlich so aus:


Im innern verbirgt sich eine kleine Urlaubsszene. Wobei es hier eigentlich nicht um Urlaub direkt geht sondern eine Veränderung im Leben die durchaus Abenteuercharakter hat und die Empfängerin hoffentlich so richtig „happy“ macht. Ab sofort wird Sie nämlich da arbeiten wo andere Urlaub machen – auf einer klitzekleinen Insel.


Und wenn man plötzlich so eine Gelegenheit bekommt und außerdem noch Geburtstag hat ist das ja schon etwas wozu man eine tolle Karte verdient hat ! Was meint Ihr?

 

 

 

Bonustage 2017 und ein Einsteigerangebot

*Dieser Beitrag ist oben festgepinnt, für weitere Beiträge bitte runterscrollen*

Könnt ihr Euch noch an die Juli-Aktion vom letzten Jahr erinnern ? Im Juli shoppen, für August einen Gutschein bekommen? Genau das gibt es dies Jahr auch wieder 🙂

Vom 1. bis zum 31. Juli gibt es im Rahmen der Aktion „Bonustage“ bei jeder Bestellung für je 60 €/£45 Bestellwert (Katalogpreise zzgl. Versandkosten) einen Gutschein im Wert von 6 €/£4.50, der vom 1. bis zum 31. August einlösbar ist.

Super, oder? Das ist doch eine gute Gelegenheit die ellenlange Wunschliste ein wenig zu verkürzen. Einen Teil bestellt Ihr im Juli, den Rest im August (Pssst….Im August gibt es vorab ein Weihnachtspaket mit Stempelset und Thinlits zu bestellen 😉 ).Es funktioniert genau wie bei Sale-a-bration, pro 60 € ein Gutschein, d.h. für 120 €  zwei und so weiter….Ihr bekommt den Gutschein nach Eurer Bestellung per Mail von SU, es ist also eine gültige (!) E-Mail Adresse nötig.

Ihr könnt Euch gerne an der nächsten Sammelbestellung beteiligen, diese findet am Sonntag, 09.07. 18 Uhr statt. Am schnellsten geht es allerdings per Einzelbestellung die ich jederzeit gerne für Euch durchführen kann.

Angebot für Neueinsteiger

Es gibt aber nicht nur für Kunden im Juli etwas tolles, sondern auch für Neueinsteiger: Wer sich zwischen dem 1. und 31. Juli als Demonstrator registriert bekommt zusätzlich ein Materialpaket und ein Weihnachtsstempelset im Wert von 87,50€ gratis ! Egal ob Du nur für Dich allein mitmachst um Dein Hobby zu finanzieren oder ein 2. Standbein aufbauen möchtest, hier findest Du alle Infos.

 

 

Merken

Merken

Merken

1. Juni – Stampin‘ Up! Tag

Und schon wieder ist es soweit, ein neuer Katalog erscheint. Einige von Euch haben ja schon ein Papierexemplar in Händen und auch fleißig geschmökert, für alle anderen gibt es hier den Katalog in pdf – Form:

Auf der Seite Kataloge und Angebote findet Ihr auch die englische und französische Variante.
Wenn Ihr gerne einen Papierkatalog zum blättern haben möchtet könnt Ihr Euch hier einen bestellen.

Sammelbestellung

Für alle die sich schon etwas tolles ausgesucht haben und es gar nicht mehr erwarten können gibt es am Sonntag, 04. Juni 18 Uhr die erste Sammelbestellung. Ab 70€ portofrei, darunter zahlt Ihr nur das Porto von mir zu Euch.

 

Angebot für Gastgeberinnen

Im Juni lohnt es sich ganz besonders einen Workshop zu veranstalten, es gibt nämlich zur Feier des neuen Kataloges mal wieder ein paar Shoppingvorteile obendrauf: Ab einem Umsatz von  400 € bekommt Ihr 40 € extra dazu !!

Das finde ich persönlich klasse und wenn Ihr die Gelegenheit nutzen möchtet meldet Euch einfach wegen eines Termins bei mir. *klick*

So Ihr Lieben, das war es erst mal, nun wünsche ich Euch viel Spaß beim schmökern, Tastatur vollsabbern – jaa, es gibt so tolle Sachen! – und Wunschliste erstellen. Noch ein kleiner Tip: Es gibt wie immer zahlreiche Youtube Videos zu den neuen Artikeln, schaut sie Euch unbedingt an, so kommen auch Sachen die Ihr im Katalog unter „Nee, brauch ich nicht“ abgelegt habt in Euer Blickfeld.

Einfach hier die Playlist anschauen oder oben in der Seitenleiste auf den  Youtube Button klicken (diesen könnt Ihr aber glaube ich nur sehen wenn Ihr Euren Addblocker ausschaltet 😦 , genau wie den Pinterest Button, dort gibt es auch schon tolle neue Beispiele zu sehen).

Viel Vergnügen!

 

 

 

Merken

Merken

Kindheitserinnerungen mit Paper Piecing

Habt Ihr auch früher „Disco-Roller“ gehabt? Ich gebe zu, meine waren nicht mit Pünktchen und Herzchen, aber die Erinnerung war direkt wieder da als ich diesen Stempel letztes ( oder war es schon vorletztes ? ) Jahr sah.

In meinen Stammforum, der Stempelecke, gab es ein Wichteln zum Thema „Paper Piecing“ – so nennt sich die Technik, bei der man ein Motiv auf Designerpapier stempelt und dann weiter verwendet.

Man kann dabei das ganze Motiv oder auch nur einen Teil nutzen, wie ich es hier bei den Rollschuhen gemacht habe. Zuerst habe ich sie einmal mit schwarz auf weissen Karton gestempelt, und dann nochmal auf das hübsche DP. Dann ausgeschnitten und nur die Schuhe und die beiden Stopper verwendet und auf das gestempelte Motiv aufgeklebt. Und schon hat man Pünktchen-Roller 🙂

Um nun den Hintergrund so schön rosa (Kirschblüte) zu bekommen habe ich die Rollschuhe „maskiert“, d.h. auf ein Post-it gestempelt, ausgeschnitten, aufgeklebt und mit einem Flatschen-Stempel so oft drüber gestempelt bis es mir gefiel. Dann das Post-it abziehen und fertig ist eine tolle Karte – die ich am liebsten selber behalten hätte. Ich hoffe sie gefällt meinem Wiki so gut wie mir.

  • Rollschuhe von Darkroom Door
  • „Flatschen“ von Stampin‘ Up (Feierstimmung)
  • Spruch von Crafty Individuals
  • Papier von Echo Park
  • Tinte und Farbkarton in Kirschblüte

 

 

Trauer

Trauerkarten schreiben zu müssen ist ja nichts schönes. Das ist Grund genug für mich mir bei den Karten die ich anfertige ganz besonder viel Mühe zu geben, damit es eine „schöne“ Trauerkarte wird.

dscn5262
Ich nutze gerne einen kleinen Farbtupfer zum auflockern, hier Schmettis in Aubergine.

dscn5261
Weiß auf Weiß sieht sehr edel aus.

dscn5257
Hier habe ich ein ganz helles Grau zum unterlegen des Spruches und für die Blättergirlande verwendet, ich weiß gar nicht ob Ihr das richtig erkennen könnt.

dscn5260
Die hier gefällt mir nicht ganz so gut, der Gruß ist in schwarz zu wuchtig finde ich. Naja, beim nächsten Schwung versuche ich es mal in grau.

 

Blog Unterschrift-001

Merken

Alles Nutella oder was ?

Dies Jahr habe ich zum ersten mal die kleinen Mini-Nutellagläser auf dem Markt verkauft und sie waren der absolute Renner. Sind ja auch im wahrsten Sinne des Wortes süß, oder 😉

dscn5149

Die tollen Sprüche gibt es in der Stempelbar Berlin.
Ich habe die klaren Acrylboxen und die kraftfarbenen aus dem letzten Jahr verwendet, das passt perfekt wenn man einen kleinen Boden einbaut.

dscn5151

Einen Holzlöffel dazu und bißchen güldenes Bändchen drum, fertig!

In 2 Stunden waren alle weg – also muß ich für nächstes Jahr unbedingt mehr machen.

 

Blog Unterschrift-001

Die Technik macht’s

Ihr fragt Euch vielleicht wie die verschiedenen Farben auf dem schönen Hintergrundstempel „Weihnachtspotpourri“ zustande kommen ?

dscn5143
Dazu bedarf es ein wenig Zubehör, nämlich feuchte Babytücher und Nachfülltinten. Ihr legt 2 von den Tücher übereinander auf einen flachen Teller o.ä. – ich nehme gerne eine der DVD Hüllen von den Stempeln – und tränkt sie tropfenweise mit Nachfülltinten. Ich habe hier 3 verschiedene Farben – Savanne, Chili und Smaragdgrün – verwendet. Fangt mit dem hellsten Ton an, verteilt ihn Tröpfchen für Tröfchen auf dem Tuch, lasst aber zwischendurch Platz für die anderen Farben.  Wenn das Tuch gefüllt ist habt Ihr ein selbstgebautes Stempelkissen.

dscn5145
Nun einfach Euren Stempel hineindrücken – Vorsicht, nicht zu viel bewegen sonst vermengt Ihr die Farben – und schon kann abgestempelt werden. Der Abdruck sieht immer etwas anders aus.

dscn5146
Seht Ihr wie unterschiedlich die Karten geworden sind ? Ich mag dieses unperfekte sehr gerne.
Wenn Ihr eine von den Stempelhüllen oder z.B. eine Tupperdose für das selbstgebaute Stempelkissen nutzt könnt Ihr es auch ein paar Tage aufbewahren, es funktioniert solange wie es feucht ist.

 

Blog Unterschrift-001